Bildung

Die Bildungsangebote im Kompetenznetzwerk Antisemitismus sind vielfältig. Sie umfassen Online-Seminare und Fortbildungen zu Antisemitismus, Lernmaterialien, Wanderausstellungen mit Angeboten für Jugendliche und Multiplikator*innen, Veranstaltungsreihen, eine Onlineplattform sowie Maßnahmen zur (internationalen) Vernetzung.

Online-Seminare und Fortbildungen zu Antisemitismus

Die Netzwerk-Partner*innen bauen ihre Fortbildungsangebote im Themenfeld Antisemitismus aus. Aktuell werden dabei verstärkt Online-Seminare angeboten. Sie haben unterschiedliche Schwerpunktsetzungen und ermöglichen so verschiedene Zugänge zum Themenfeld.

Mehr …

Fortbildungen zu Lernmaterialien

Im Rahmen des Kompetenznetzwerk Antisemitismus werden verstärkt Fortbildungen zu den Lernmaterialien der Netzwerkorganisationen angeboten. Die Lernmaterialien richten sich an verschiedene Zielgruppen, vorwiegend aber an Jugendliche.

Mehr …

Wanderausstellungen mit Bildungsangeboten

Sowohl KIgA e.V. als auch das Anne Frank Zentrum haben Wanderausstellungen entwickelt, die Lernorte zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart sind. Sie richten sich an unterschiedliche Zielgruppen der politischen Bildung.

Mehr …

Veranstaltungsreihen (online)

Die Bildungsstätte Anne Frank veranstaltet regelmäßig Podiumdiskussionen, Talks und Podcasts über Antisemitismus. Diese Veranstaltungen werden gestreamt und sind danach über die Kanäle der Bildungsstätte abrufbar.

Mehr …

ENCATE (European Network Countering Antisemitism Through Education) Kick-Off-Veranstaltung im Auswärtigen Amt am 14.05.2019

Internationale Vernetzung: ENCATE

Ein Ziel des Netzwerk Antisemitismus ist durch Vernetzung und Austausch die Qualifizierung von Institutionen und Akteuren im Bereich Bildung gegen Antisemitismus zu fördern und voranzubringen. In den nächsten Jahren werden Angebote in diesem Bereich ausgebaut.

Mehr …