© Anne Frank Zentrum / Ruthe Zuntz

Veranstaltungen

Das Kompetenznetzwerk Antisemitismus führt regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen durch, um den Fachdiskurs anzuregen und um den Wissenstransfer zu sichern. Die Teilnehmer*innen werden in ihren Kompetenzen gestärkt, Antisemitismus entgegenzuwirken. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der kommenden Veranstaltungen sowie in Kürze auch einen Veranstaltungsrückblick. Darüber hinaus bieten die Netzwerkpartner einzeln zahlreiche Veranstaltungen an, die auf deren Webseiten zu finden sind.

Fachsymposium "Ein Jahr nach #halle - Folgen für politisches und pädagogisches Handeln"

Das diesjährige Fachsymposium des Kompetenzzentrums für Prävention und Empowerment ist dem Thema „Ein Jahr nach #halle – Folgen für politisches und pädagogisches Handeln“ gewidmet. Das Fachsymposium 2020 findet am 3. und 4. November im analogen und digitalen Format statt. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung folgen in Kürze auf der Webseite des Kompetenzzentrums für Prävention und Empowerment.

Mehr …

Fachtag "Prävention von Antisemitismus im Strafvollzug"

Das Anne Frank Zentrum organisiert in Kooperation mit der Hochschule Merseburg am 6. November 2020 von 9.30 Uhr bis 16 Uhr einen bundesweiten Fachtag, der sich mit Antisemitismus im Strafvollzug beschäftigt.Mehr …

Veranstaltungsarchiv 2020

Veranstaltungen des Kompetenznetzwer Antisemitismus

Tagung der Kompetenznetzwerke Antisemitismus und Rechtsextremismus

Die jüngsten rassistischen Morde im hessischen Hanau, der Anschlag auf die Synagoge in Halle an der Saale, der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und die verschwörungsideologischen „Hygiene-Demos“ gegen die Corona-Maßnahmen haben einmal mehr deutlich gemacht, welche Gefahr Antisemitismus und Rechtsterrorismus für das friedliche und demokratische Zusammenleben in der Bundesrepublik darstellen. In der gemeinsamen Konferenz der Kompetenznetzwerke Antisemitismus und Rechtsextremismus wurden am 16. und 17. September 2020 die aktuellen Lage analysiert und Handlungsmöglichkeiten diskutiert.

Mehr …

Antisemitismus in Nordrhein-Westfalen: Befunde und Handlungsperspektiven

Eine Veranstaltung des Bundesverbandes der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus e.V. in Kooperation mit SABRA – Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit, Beratung bei Rassismus und Antisemitismus im Rahmen des Kompetenznetzwerk Antisemitismus.

Mehr …